Planen - Bauen - Wohnen
Wissenswertes für Bauherren, Hauskäufer, Hausbesitzer, Mieter, Heimwerker, Hobbygärtner...

Pool im Garten – die Arten und Kosten



Wie viel ein Swimmingpool im eigenen Garten kostet, hängt von der Art des Pools ab. Denn es gibt schon Aufstell-Pools oder kleine einfache Fertigbecken ab 1.000 €. Eine weitere preiswerte Alternative sind Stahlwandbecken. Dahingegen kosten Edelstahlbecken mindestens 30.000 € und nach oben hin gibt es keine Grenze. Doch neben den Anschaffungskosten kommen noch andere Kosten auf den künftigen Pooleigner zu, wie beispielsweise Kosten für den Aushub und für die Installation. Außerdem ist unter Umständen eine Baugenehmigung erforderlich und für den reibungslosen Betrieb müssen diverse Chemikalien eingesetzt werden.

 

Ein Überblick über die Poolarten und die jeweiligen Kosten

 

Erholung im eigenen Garten am PoolStahlwandpool ab 1.000 €

 

Die günstigste Variante für Selberbauer ist ein Stahlwand-Pool. Qualitativ gute Modelle gibt es bereits ab 1.000 € im Fachhandel bei Poolsana.

 

Kleinere Rundbecken, die nur 1,20 m tief sind, können auch freistehend aufgestellt werden. Jeder einigermaßen versierte Heimhandwerker kann solch ein Modell selber aufstellen.

 

GFK Pool ab 5.000 €

 

GFK ist die Abkürzung für glasfaserverstärkter Kunststoff und solche Schwimmbecken sind besonders robust. Das Becken wird in eine Ausschachtung im Garten eingesetzt. Die Technik ist bereits vormontiert und ein GFK-Fertigpool ist schnell eingebaut.

 

Schwimmteich ab 10.000 €

 

Wer Naturliebhaber ist, der wird wahrscheinlich ein selbstreinigendes Naturbecken in Form eines Schwimmteiches bevorzugen. Allerdings ist hierfür viel Platz im Garten und auch viel Geld erforderlich. Denn mit mindestens 10.000 € ist hier zu kalkulieren.

 

Der Pool im Garten - Sommerspaß für die ganze FamilieAußerdem kann ein Naturpool nur von einem Profi angelegt werden, was ebenfalls mit Kosten verbunden ist. Die Zeit, bis die Pflanzen für eine natürliche Reinigung sorgen, dauert etwas, sodass der Pool nicht sofort genutzt werden kann. Für die Sauerstoffzufuhr ist zudem eine Pumpe erforderlich.

 

Edelstahlbecken ab 30.000 €

 

Eine sehr langlebige und auch elegante Lösung ist ein Edelstahlbecken. Es ist sehr flexibel in der Gestaltung und in ihm heizt sich das Wasser besonders schnell auf. Gleichzeitig wird die Wärme auch länger gehalten und der Pool ist sehr leicht zu reinigen.

 

Das reine Becken fängt hier mit 20.000 € an, hinzu müssen noch einmal etwa 10.000 € für die erforderliche Technik einkalkuliert werden.

 

Bild 1: © istock.com/golero
Bild 2: © istock.com/Bill Oxford

 

 

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.0/5 (2 votes cast)
Pool im Garten – die Arten und Kosten, 3.0 out of 5 based on 2 ratings
 













Kommentar schreiben






Kommentar

*

Home - Planen Bauen Wohnen RSS Feed - Planen Bauen Wohnen

Suche nach Stichwort

Für den Heimwerker

Bauplanung - Erstellen von Bauzeichnungen: Bauzeichnungen sind Zeichnungen für die Objektplanung und die Tragwerksplanung für Entwurf, Genehmigung, Ausführung und Aufnahme von baulichen Anlagen. (DIN 1356)

1997 - 2020 © by bauzeichnung-bothur.de - CAD-Zeichenservice | All Rights Reserved