Planen - Bauen - Wohnen
Wissenswertes für Bauherren, Hauskäufer, Hausbesitzer, Mieter, Heimwerker, Hobbygärtner...

Grillen, kochen, spülen – die Außenküche im Garten



Eine eigene Küche im Garten zu besitzen ist ein schöner Traum. Eine solch komfortable Einrichtung gibt es jedoch kaum aus dem Katalog – hier ist Kreativität angesagt und meist der Schlüssel zur Verwirklichung einer solchen Küchenidee. Wer so etwas zu Hause im eigenen Garten plant, sollte einige wichtige Expertenratschläge berücksichtigen.

 

Küchen nach Maß

 

Da die gewünschte Außenküche den individuellen Platzverhältnissen im Garten entsprechen muss, ist eine Maßanfertigung durch erfahrendes Fachpersonal eine optimale Entscheidung. So ist eine optimale Platznutzung und kreative optische und bauliche Gestaltung möglich. Das Sprichwort „Gut Ding braucht Weile!“ hat auch hier seine Gültigkeit. Natürlich ist es auch möglich, eine Außenküche selbst zu bauen.

 

Außenküche im GartenWetterfestigkeit der Möbel

 

Regen, hohe Luftfeuchte, der winterliche Frost und viele weitere Extreme treten im Laufe der Zeit auf. Die Möbel der Küche müssen daher besonders wetterfest sein, da diese den Witterungsbedingungen und Temperaturunterschieden langfristig unbeschadet standhalten müssen. Um die nötige Wetterfestigkeit zu gewährleisten sollten die Möbel aus Materialien, wie Naturstein, Stahl, Beton oder Harthölzern bestehen.

 

Standhafte und mobile Küchenelemente

 

Der Markt bietet viele einfache Einheiten, welche die rudimentären Küchenelemente enthalten. Hier eingepasst sind beispielsweise Grillgeräte, Spülen und Kühlboxen. Induktionsherde und Arbeitsflächen sind ebenfalls im Angebot. Der Vorteil dieser Elemente ist ihre Mobilität, da sie entweder rollbar sind oder durch ihre kompakte Bauweise leicht transportierbar. Dies ist sehr praktisch, da die sie auf diese Weise je nach Wetterbedingung aufgestellt werden bzw. wieder abgebaut werden können.

 

Einen winterfesten Kühlschrank für den Garten gibt es ebenfalls, da herkömmliche Kühlschränke das Problem aufweisen, dass die in ihnen enthaltene Kühlflüssigkeit im Winter einfriert. Ein solcher Kühlschrank ist eher ein edles Luxusgut und natürlich nicht unbedingt eine notwendige Voraussetzung für eine Außenküche.

 

shoppingpoint24Multifunktionalität und Modularität

 

In der Standardvariante enthalten die Außenküchen in den meisten Fällen mindestens eine einen Grill und eine Kochplatte.

 

Diese eröffnen eine breite Palette an Möglichkeiten: Hier kann nach Herzenslust gegart, gebacken, gebraten, gedämpft, gedünstet und gewokt werden. Der Grill als Herzstück der Küche ist ein wahrer Alleskönner und kann bei Bedarf auch die Kochstelle ersetzen.

 

Effizienz durch kurze Wege

 

Durch die Mobilität können die verschiedenen Elemente, wie beispielsweise der Grill und die Arbeitsplatte, so platziert werden, dass in diesem Fall zum Beispiel ein direktes Vorarbeiten auf der Arbeitsplatte und ein direkt benachbartes Verarbeiten auf dem Grill möglich ist. Auf diese Weise lassen sich viele üblicherweise nötige Wege von der Küche zum Grill sparen.

 

Fazit:
Eine Außenküche im Garten ist eine wirklich gut investierte Anschaffung und steht für Komfort, gesunde frische Luft und gemeinsames Vergnügen. Sie müssen selbst Ihre Gäste nicht alleine lassen, da das Essen und die Getränke direkt vor Ort angerichtet und gelagert werden können. Lassen Sie sich fachmännisch zuvor beraten und planen Sie Ihren realen Traum im Garten gründlich und viele schöne gemeinsame Tage an der frischen Luft sind garantiert.

 

 

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
 













Kommentar schreiben






Kommentar

*

Home - Planen Bauen Wohnen RSS Feed - Planen Bauen Wohnen

Suche nach Stichwort

Für den Heimwerker

Bauplanung - Erstellen von Bauzeichnungen: Bauzeichnungen sind Zeichnungen für die Objektplanung und die Tragwerksplanung für Entwurf, Genehmigung, Ausführung und Aufnahme von baulichen Anlagen. (DIN 1356)

1997 - 2021 © by bauzeichnung-bothur.de - CAD-Zeichenservice | All Rights Reserved