Planen - Bauen - Wohnen
Wissenswertes für Bauherren, Hauskäufer, Hausbesitzer, Mieter, Heimwerker, Hobbygärtner...

Photovoltaik – Batteriespeicher werden auch 2017 gefördert



Von Energiepreisen unabhängig zu sein, steigende Heiz- und Stromkosten lächelnd hinnehmen, weil sie einen selbst nicht oder nur geringfügig betreffen – wer wünscht sich das nicht? Seinen eigenen Strom zu erzeugen ist heutzutage einfacher denn je. Solarpaneele und Stromspeicher werden immer leistungsfähiger, effektiver und kostengünstiger. Dazu kommt außerdem, dass man für die Errichtung von Solaranlagen Zuschüsse und Fördermittel bekommen kann.

 

Photovoltaikanlagen mit Batteriespeicher werden gefördertUnd da sieht es momentan gerade wieder ganz gut aus für alle, die planen, eine Photovoltaikanlage mit einem Batteriespeicher zu installieren, denn dafür gibt es ab Januar 2017 wieder eine staatliche Förderung.

 

Für neue stationäre Batteriespeichersysteme hat die KfW-Förderbank zehn Millionen Euro in Form von zinsverbilligten Darlehen und Tilgungszuschüssen zur Verfügung.

 

Das vom Umweltministerium Baden-Württemberg geförderte Informationsprogramm Zukunft Altbau, das darüber informierte, weist zugleich darauf hin, dass Hausbesitzer, die eine entsprechende Maßnahme planen, mit der Investition nicht zu lange warten sollten: Im vergangenen Jahr war die gesamte Fördersumme des Programms „Erneuerbare Energien – Speicher (275)“ bereits nach sieben Monaten vollständig ausgeschöpft.

 

 günstige Solaranlage findenWer in den Genuss der Förderung für die Errichtung einer Solaranlage kommen möchte, sollte bei der Vorgehensweise einiges beachten. So muss beispielsweise der Antrag auf Förderung gestellt werden, bevor das Vorhaben startet – also auf alle Fälle bevor man seine Unterschrift unter einen Liefer- oder Leistungsvertrag setzt.

 

Für die Höhe der Förderung ist es außerdem wichtig, wann der Förderantrag gestellt wird. Der Tilgungszuschuss sinkt nämlich in Halbjahresschritten von anfangs 19 Prozent der förderfähigen Kosten ab Januar auf nur noch 16 Prozent ab dem zweiten Halbjahr 2017.

 

Die zinsgünstigen Kredite werden von der KfW-Förderbank an Hausbesitzer vergeben, die eine neue Photovoltaikanlage  mit einem Batteriespeicher installieren wollen. Aber auch für ältere Anlagen ist eine Förderung möglich und zwar für Betreiber, die ihre Anlagen nach dem 31. Dezember 2012 in Betrieb genommen haben und diese nun mit einem Stromspeicher nachrüsten wollen.

 

 

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Photovoltaik - Batteriespeicher werden auch 2017 gefördert, 5.0 out of 5 based on 1 rating
 













Kommentar schreiben






Kommentar

*

Home - Planen Bauen Wohnen RSS Feed - Planen Bauen Wohnen

Suche nach Stichwort

Für den Heimwerker

Bauplanung - Erstellen von Bauzeichnungen: Bauzeichnungen sind Zeichnungen für die Objektplanung und die Tragwerksplanung für Entwurf, Genehmigung, Ausführung und Aufnahme von baulichen Anlagen. (DIN 1356)

1997 - 2018 © by bauzeichnung-bothur.de - CAD-Zeichenservice | All Rights Reserved